AnikasAmerikaHerz

AnikasAmerikaHerz

Bacon - Speck - Liebe

USAPosted by Anika Mon, April 16, 2018 11:11:30

Guten Morgen! Schon gefrühstückt?

Lecker amerikanisch frühstücken das wäre es jetzt, oder? Tja, kann man ja leider nicht immer haben oder nicht immer machen (Kcal!). Aber manchmal muss es sein und dann bitte auch mit BACON <3

Rührei machen ist ja kein Problem, aber was ist mit Bacon?

In Amerika gibt es ja in jedem guten Supermarkt ein Speck-Kühlregal. Die zuvorkommenden Verkäufer beraten einen auch gern beim Baconkauf :-D. Hat man das Glück in einem Apartment zu leben (oft in Strandnähe), dann hat man oft auch eine kleine Herdecke und kann prima Bacon selbst braten. Aber wie ist das zuhause in Deutschland?

Also das Speckregal hier...na ja. Verkaufsberater? Na ja. Da hilft nur ausprobieren. Ein paar abgepackte Sorten gibt es ja schon in deutschen Supermärkten.

Ich esse den Bacon von Tulip. Dieser ist für mich perfekt. Nicht so lappig, nicht zu viel Fett, genau richtig. Und man kann eine noch geschlossene Packung auch gut einfrieren (falls man mal zu viel Speck eingekauft hat).

Ich habe zwei Zubereitungsarten. Einmal klassisch in der Pfanne (ohne extra Öl) und auf einem Mikrowellen-Speck-Plastik-Teller, welchen ich aus den USA mitgebracht hatte. Das ist wie ein kleines Blech mit Deckel, nur aus Plastik. Der Boden ist geriffelt. 1 Minute pro Speckstreifen gart der Speck dann in der Mikrowelle. Das funktioniert erstaunlich gut und ist schnell und einfach. Sicherlich könnte man den Bacon auch im Ofen machen, aber wer hat schon so viel Zeit an der Hand? ;-)

Guten Hunger!